Startseite ›› Regionen ›› Frankreich ›› Südwesten ›› Cahors

Cahors im Südwesten Frankreichs

Viel alter Stein im Cahors
Viel alter Stein im Cahors

Hätte, hätte ... hätten die Weine von Cahors Zugang zum Hafen gehabt, wären heute vermutlich Weine aus Cahors so teuer und überbewertet wie die Weine aus dem Bordelais. Denn hatten den Hafen von Bordeaux und damit die Hafenrechte.

Die Weine aus dem Südwesten - womit alles flussaufwärts von Garonne und Dordogne gemeint ist und gleich auch noch die Gebiete südlich bis zu den Pyrenäen kamen zwar im Hafen von Bordeaux an, wurden aber erst verschifft, wenn alle Geschäfte mit den Engländern schon abgeschlossen waren - und die Weine in den Fässern verdorben.

Die Engländer wollten den kräftigen, tanninreichen dunklen Wein mit dem phantastischen Aroma von dunklen Beeren, Lakritz, Leder und Gewürzen aber haben und fanden trotz der Finten im Hafen zu ihrem Wein aus dem Cahors. Sie nannten ihn ehrenvoll black wine, weil die meist aus Malbec erzeugten Weine so dunkel waren.

Die Geschichte zeigt, dass die Weine der Region etwas besonderes waren und sind. Zwar hat es mit und nach der Reblaus beträchtliche Rückschläge für das Cahors gegeben, aber die Winzer haben sich durchgebissen. Heute - seit etlichen Jahrzehnten - gibt es sie wieder, sie kraftvollen Weine aus Cahors.

Es ist sicher auch ein gehöriger Anteil an Sturheit dabei, so klar bei den alten Rebsorten zu bleiben. Im Friaul zum beispiel sind sämtliche alten Rebsorten verschwunden, weil die Winzer keine Lust mehr auf den Ärger hatten. Nicht so im Cahors: selbst nach Jahrzehnten ohne nennenswerte Erfolge hat man im Cahors mit besseren Lagen und besserem Wissen wieder neu mit den alten Rebsorten begonnen.

Heute dürften die Weine um einiges besser sein, als die krautigen Weine, die die Engländer damals haben wollten. Die intensiven Aromen sind durch die längere Reifung im Herbst gefälliger, insbesondere das Tannin ist durch die spätere Lese bereits reifer - es wird eher an der phenolischen Reife gelesen als früher.

Dieses moderne Wissen im Weinberg und die modernisierte Kellertechnik hat wieder einige der ganz großen Weine Frankreichs aus dem Cahors hervor gebracht.

Man würde auch bei uns um die besonderen Weine aus Cahors wissen, hätten die Hafenbetreiber nicht den Hafen blockiert.... So bleiben es nahezu unbekannte Schätze, die Ihnen mach feines Menü zu einem Festmahl machen können.




Domaine de La Garde - die Weine:

Domaine de La Garde

Cahors Tradition

Weintyp: Rot, tanninreich - 13 Vol%

Jahrgang: 2011

Trauben: 100%  Malbec

Beschreibung: hier klicken

Preis: 8.00 €

54

Domaine de La Garde

Cahors Fûts de chène

Weintyp: Rot, kräftig - 14.5 Vol%

Jahrgang: 2009

Trauben: 90%  Malbec, 10%  Merlot,

Beschreibung: hier klicken

Preis: 10.80 €

58

Domaine de Cause

Cahors Tradition

Weintyp: Rot, kräftig - 13 Vol%

Jahrgang: 2012

Trauben: 100%  Malbec

Beschreibung: hier klicken

Preis: 8.50 €

42

Domaine de Cause

Cahors Malbec

Weintyp: Rot, tanninreich - 13.5 Vol%

Jahrgang: 2014

Trauben: 100%  Malbec

Beschreibung: hier klicken

Preis: 9.50 €

34