Tel. 08807 946 037        Mein Konto

 
 

Mosel Riesling

Weinberge bei Trier an der Mosel
Weinberge bei Trier an der Mosel

Gibt es Fisch, ist der Sommer heiß oder hat der Fischhändler im Winter Meeresfrüchte im Angebot, ist die Frage nach einem leichten, frischen Weißwein nicht weit. Kommt das Gespräch auf Weine der Mosel, klingt das oft so:

«Haben Sie einen leichten, frischen Weißwein?»

«Ja, Riesling von der Mosel ist mit der Beste, den Sie in Deutschland finden.»

«Sancerre haben Sie nicht?»

Ernst Clüsserath aus Trittenheim an der Mosel
Ernst Clüsserath aus Trittenheim an der Mosel

Seit Jahrtausenden werden in den winzigen, aber idealen Schieferlagen an der Mosel einige der besten Rieslinge angebaut. Einige Weingüter haben nicht einmal mehr so etwas wie einen Verkauf: die Weine werden zu hunderten Euro pro Flasche für die leichten frischen Riesling der Mosel verkauft, die Auslesen erzielen einige 10.000 Euro pro Flasche - im Ausland.

Die Mosel löst bei deutschen Weinfreunden nicht selten Emotionen wie die Wildecker Herzbuben aus: abschalten oder für Oma etwas mitnehmen.

Die Mosel bei Trittenheim
Die Mosel bei Trittenheim

Steiler, karger Schieferboden und im Frühjahr lange kalt: was nicht unbedingt nach einer einladenden Gegend klingt, ist eine der besten Lagen für Weißwein und besonders für den heiklen Riesling.

An der Mosel haben die Römer die ersten Weinberge angelegt. Vermutlich, weil das an die Mosel grenzende fruchtbare flache Land für Getreide und Viehzucht benötigt wurde. So recht gefallen haben dürfte der Mosel - Wein den Römern nicht: sie waren eher schwere südliche Weine gewohnt. Etliche Jahrhunderte später ist der Mosel - Weinstil das Synonym für hochwertigen Wein: trocken, mineralisch und frisch.

Die steile Lage fängt im Frühjahr die dringend benötigte Sonne ein und wärmt die Reben. Im Herbst sorgen die steilen Hänge für Fallwinde und bringen kühle Luft in den Weinberg. Die Trauben behalten ihre Säure und der Wein kann im Keller zu dem dezent feinen Wein heranreifen, der nur in solchen Lagen gelingt.

Weingut Bastgen in Monzel an der Mosel
Weingut Bastgen in Monzel an der Mosel

Moderne. trockene Weine und oft spontan auf den eigenen Weinberghefen vergoren sind bei vielen Winzern zu finden. Die Etiketten mancher Flaschen von der Mosel sind - sagen wir mal klassisch.

Die Namen, die voller Stolz - und zurecht mit Stolz, denn es sind oft besondere Lagen für den Mosel Riesling - klingen allerdings oft etwas angestaubt. Graacher Himmelreich, Lorenzhöfer Mäuerchen oder Kasler Nies'chen sind keine Namen, die Leute, die mit der Mosel nichts zu tun haben, spontan zum Kauf bewegen.

Im weinraum sind es der Paulinshofberg oder die Trittenheimer Apotheke und das Trittenheimer Altärchen, die das Herz von Riesling - Freunden hoch schlagen lassen. Jedenfalls, wenn sie die Weine mal probiert haben.

Riesling - Trinker werden hier nichts Neues gefunden haben. Allen anderen kann ich mit sehr gutem Gewissen raten: ja, ich habe auch Sancerre, aber den Riesling von der Mosel sollte man unbedingt probiert haben.

Zander, mariniert und hauchdünn. Ein Klassiker für einen Riesling
Zander, mariniert und hauchdünn. Ein Klassiker für einen Riesling

Was den Riesling besonders macht, ist seine Ausgewogenheit von Frucht, Säure und Mineralität. Um die zu erreichen und besonders: um sie in Vollendung zu erreichen, braucht Riesling kalte Weinberglagen, wie an der Mosel. Vergleichbar sind noch Rhein und Ahr.

Keiner der Geschmackselemente sticht hervor oder dominiert. Das Gleichgewicht macht diese Weine so einzigartig. Im weinraum sind einige der Weine zu finden, beständig gute Weine hoher Trinkfreude.




Weingut Kirsten - die Weine:

Weingut Ernst Clüsserath

12.50 €

13

weinraum setzt cookies ein, um die Nutzung der Seite angenehm zu gestalten.ok

Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.