Tel. 08807 946 037        Mein Konto

 
 

Das Beaujolais - feine Weine, die gut altern

Die Cru-Lagen des Beaujolais bieten mehr als oft vermutet wird

Ernste Sache: das Beaujolais
Ernste Sache: das Beaujolais

Im Jahre 2016 hat Präsident Obama den Freiheitsorden an Bruce Springsteen verliehen. Er sprach von der großen Nation, den Konzerten von Springsteen, die eher Versammlungen sehr vieler Menschen waren, die sich dort aufgenommen fühlten, als Konzerte. Und seinem Platz in den Herzen der nordamerikanischen Gesellschaft, dem gesellschaftlichen Kontext, dem Platz im Pantheon der nordamerikanischen Kultur.

Auf der Feierlichkeit zu diesem Orden wurden viele Reden gehalten. Eine von Jon Stewart, einem Autor und politischem Kommentator, der mehr als fünf Worte sagen kann, ohne dass Lacher eingeblendet werden müssen.

Er verstünde nichts von einem Pantheon des American Songbook, könne keinen Zusammenhang zwischen den Songs Springsteens und der Gefühlswelt des unteren Endes der Gesellschaft herstellen, denen er so viel Resonanz gegeben hat. Aber er käme wie Springsteen aus New Jersey. Das ist so ähnlich, wie aus dem Sauerland zu sein. Und im Sauerland, also in New Jersey, sind die Dinge einfach.

In den 1970er-Jahren arbeitete er bis spät in einer Bar. Auf dem weg durch die Nacht, in seinem klapprigen Auto, das aus zwei Gründen gebaut wurde: Geburtenkontrolle für junge Männer, und damit der Opel Kadett sich nicht alleine so hässlich vorkommen musste, begann er Songs von Springsteen zu hören. Und er begann sich und sein Leben zu verstehen. Springsteen erzählt in seiner Musik stories über Leben; die Leben von Menschen, die ohne ihren nächsten Lohn am Ende wären.

Wenn er die Songs von Springsteen in seinem klapprigen Auto hörte, war er kein «loser» mehr. Er war ein Charakter in einem epischen Werk - über loser.

Kirchturm im Norden des Beaujolais
Kirchturm im Norden des Beaujolais

Während im Burgund über das Pantheon der Weine des Pinot Noir gesprochen wird, die Preise der Weingüter ins Unermessliche steigen und jede kleine Mauer von Millionen Menschen fotografiert wird, hat das Beaujolais keine berühmten Gebäude zu besichtigen, keine Weinberge von Weltruf.

Die Küche des Beaujolais stammt aus dem Burgund oder aus Lyon, die Verwaltung liegt im Departement Rhône, ebenfalls Lyon. Weinrechtlich gehört das Beaujolais zum Burgund, nur die 10 Cru-Lagen dürfen zwar ihre genaue Lage auf die Flaschen schreiben, während die Bezeichnung Burgund nur für Pinot Noir zugelassen ist, nicht aber für Gamay. Damit bleibt das Beaujolais außen vor gegenüber dem erlauchten Burgund.

Weinberg mit gesundem Rand im Beaujolais
Weinberg mit gesundem Rand im Beaujolais

Aber wie die Leute aus New Jersey alles etwas einfacher nehmen und trotzdem zu den Großen gehören - die Freiheitsstatue steht in New Jersey -, sind die Winzer im Beaujolais sehr klar in ihren Absichten. Die guten Weine aus dem Beaujolais sind seidige, elegante Weine, die hervorragend altern, eine gute Struktur besitzen.

Den Winzern ist es egal, ob ihre Küche historische Wurzeln hat oder historischen Einflüssen unterliegt, sie packen ihr mâchon, ihr zweites Frühstück in den Weinbergen mit einer herrlichen Salami, feinem Käse aus dem Beaujolais und frischem Brot. Sie schneiden ihre Gamay-Reben, bearbeiten das Unkraut und machen alles, was man woanders als großes Theater und großartigen Weinbau bezeichnen würde, und brechen sich noch ein Stück Baguette zur feinen Pastete.

Und - ganz einfach: Sie machen genau das Richtige, denn ihre Weine sind fein, lecker und eine Freude.

Gemäuer im Beaujolais
Gemäuer im Beaujolais

Denn die Tradition ist bei den Winzern ebenso groß wie im Burgund. Auch im Beaujolais wird seit Jahrhunderten Wein angebaut. Im 14. Jahrhundert gab es sogar Gamay im Burgund, was einem Fürsten nicht gefiel.

Der Gamay hat eine dünnere Schale als der Pinot Noir, seine Weine sind daher leichter, vor allem haben sie weniger Gerbsäure. Was sie, nebenbei, zu feinen Begleitern von Fisch macht, denn es ist die Gerbsäure, die mit Fisch unangenehm auffällt.

Aber über die lange Zeit und insbesondere in den guten Cru-Lagen von Morgon, Chiroubles oder Regnié sind Weine entstanden, die sich in der Qualität und Trinkfreude nicht hinter den Brüdern im Norden verstecken müssen.

Lammkarree - ein Beispiel für feine Weine aus dem Beaujolais
Lammkarree - ein Beispiel für feine Weine aus dem Beaujolais

Die Weine aus dem Beaujolais sind seidige, elegante Weine. Sie sind nicht so markant wie Weine aus dem Burgund, gehen aber in diese Richtung - wenn man sie mit den weit kräftigeren Weinen aus dem Süden vergleicht.

Beaujolais hat relativ wenig Gerbsäure, was ihn sehr gut verträglich macht, aber auch schlicht zu einer Trinkfreude führt. Damit ist nicht gemeint, eine Flasche niederzumachen, sondern ein Beaujolais wirkt nicht Raum ergreifend im Mund.

Seine Aromen sind schmeichelnd - sie passen zu hellem Fleisch mit Sauce wie zu einem rosa gebratenen Wild oder Lamm. Feiner St.-Marcelin-Käse aus dem Ofen ist ein schöner Begleiter, der eher würzig ist und zu dem ein Villages von Gérard Brisson eine gute Wahl ist.

Wein Erzeugung im Beaujolais
Wein Erzeugung im Beaujolais

Die Regionen, die Stile im Beaujolais

Das Beaujolais liegt südlich des Burgund (zu dem es weinrechtlich gehört), knapp 60 Kilometer zwischen Mâcon bis in die Vororte von Lyon. Von einigen Weißweinen abgesehen wird die Rebsorte Gamay angebaut. Die Traube hat eine dünne Schale und der Wein damit wenig Tannine, aber eine frische Fruchtsäure. Traditionell werden die Beeren so ausgebaut, dass ein fruchtbetonter, leichter Wein entsteht. Seine Frische - Kulmination erreicht er im Beaujolais Nouveau, einer weitgehend vergangenen Mode. Früher hat sie das halbe Beaujolais am Leben erhalten und prägt auch heute noch die Vorstellung der Weine aus dem Beaujolais: leichte Weinchen.

Knapp zusammengefasst: Das Beaujolais liegt in den tieferen Lagen mit Schwemmböden an der Saône oder tonhaltigem Mergel in höheren westlichen Lagen. Auf gut 16.000 Hektar werden eher einfache Weine erzeugt, viele Genossenschaften liegen in diesem Bereich.


Die Cru-Lagen

In den höheren nördlichen Lagen ist der Boden anspruchsvoller: Schiefer und Granit liegen unter den Reben und sorgen für die notwendige Kargheit, die große Weine benötigen. Die im Boden enthaltenen Mineralien geben den Gamay-Rotweinen mehr Klarheit und Struktur als den Vettern in tieferen Lagen. Auch Weißweine haben auf diesem Boden einen guten Platz. Die Namen der Cru-Lagen stehen mit Stolz auf den Flaschen: Bouilly, Régnié, Morgon, Chiroubles. Fleurie, Moulin-à-Vent, Chénas, Juliénas, Saint-Amour.



Die Produktion in den Cru-Lagen
Die Produktion in den Cru-Lagen

Während Fleurie und Chiroubles eher leichtere, floralere Weine hervorbringen, sind die Moulin à Vent und Morgon Beaujolais deutlich langlebiger, gehaltvoller und strukturierter. So hat jede der Cru-Lagen seine Besonderheiten, gegeben durch die lokalen Bodenlagen.

Die kräftigeren Weine aus Morgon oder auch Régnié sind fein zu Lamm und Wild. Rosa gegart erscheinen die klaren Aromen gut, hier fügen sich Weine dieser Regionen besonders gut.

Eine gute Beschreibung der Cru-Lagen gibt es hier:


Neue Ideen im Beaujolais

Die rein auf Frucht getrimmten Weine stammen zu einem guten Teil von der Rebsorte Gamay. Durch die dünnere Schale hat sie nicht die tiefe Struktur der Weine aus Pinot Noir; trotzdem wird zunehmend von engagierten Winzern der klassische Ausbau der Trauben bevorzugt, um lagerfähige, ausdrucksvolle Beaujolais-Weine zu erzeugen.

Sie werden zwar gerne mit Pinot Noir vergleichen, mir erscheint das aber wie das berühmte Äpfel-mit-Birnen-Vergleichen.

Gamay und Pinot sind nun einmal verschiedene Früchte.

Gereifte Beaujolais

Etliche Winzer erzeugen Weine, die bereits drei oder vier Jahre alt sind, wenn sie in den Verkauf kommen. Sie können prima auf der Flasche im eigenen Keller weiterreifen und entwickeln die fein-würzigen Noten großer Weine. Interessanterweise machen gereifte Gamay-Weine eine schönere Entwicklung durch als andere Rebsorten. Ein gereifter Beaujolais ist dann etwas Besonderes - schon weil es sie so gut wie nie gibt. Zu einem reifen Hartkäse oder einem feinen rosa gegarten Wild sind diese Weine eine große Freude.


Im Keller der Domaine de Thulon
Im Keller der Domaine de Thulon




Domaine de Thulon - die Weine:

Domaine de Thulon

25.00 €

0



weinraum setzt cookies ein, um die Nutzung der Seite angenehm zu gestalten.ok

Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.