https://www.weinraum.de/winzer/domaine_mayol

 

 

 

 

Startseite ››  Winzer ›› Frankreich ›› Côtes du Rhône ›› 

Luberon ›› Domaine de Mayol

Domaine de Mayol im Luberon

Wein und Kirschen werden auf der Mayol angebaut. Die Kirschen gibt es im Juni - nur auf Mayol.

Gewitter über der Domaine de Mayol. Für Touristen vielleicht schön. Für Winzer bei Hagel oft eine Katastrophe
Gewitter über der Domaine de Mayol. Für Touristen vielleicht schön. Für Winzer bei Hagel oft eine Katastrophe

 

Das Luberon ist eine idyllische oder verschlafene Gegend - je nach

Geschmack oder Dauer des Aufenthaltes. Reben und Obstbäume säumen die

kleinen Straßen der Region.

Es ist nicht ganz so heiß wie an der

Rhône, was es im Sommer erträglich macht. Im Winter kann es recht frisch

werden. Rund ein Viertel der erzeugten Weine ist weiß - auch das ein

Signal, dass es kühler ist als wenige Kilometer westlich an der Rhône.

Die Domaine Mayol liegt nördlich des Luberon, einem kleinen Bergzug parallel zum Mittelmeer. Der Luberon sorgt für ein anderen Klima als direkt an der Küste. Die heißen Winde wehen hier nicht so stark. Den Weinen bekommt es: sie werden feiner.




Frühmorgens um 6. Ausblick vom Gästehaus vom Mayol
Frühmorgens um 6. Ausblick vom Gästehaus vom Mayol

Die

Kischen der Domaine de Mayol werden in Apt an einen Hersteller

kandierter Früchte verkauft, was in Deutschland eher unbekannt geworden

ist. Wenn die Kirschen geerntet und die Maschinen bis zum nächsten Jahr

konservier sind, beginnt auch schon die Vorbereitung auf den Weinherbst.

Der Besitz von Weinbergen und Kirschplantagen ist recht typisch in der

Region. Beide wachsen hier sehr gut und der Bestand wurde vererbt.

Die Weine werden von einem Weinfreund gemacht. Was nicht selbstverständlich ist, viele Winzer verstehen zwar ihr Handwerk, trinken ihren Wein aber aus Wassergläsern. Nicht so auf der Domaine de Mayol. Hier kocht der Winzer und weiss, was er trinken will: aromatische Weine!

Zum Kochen und Essen mit seiner Mannschaft eingeladen, versteht man, warum die Weine der Domaine de Mayol besondern Ansprüchen genügen müssen: denen von Bernard Viguier.


 
Die Domaine mit dem Lieferwagen, der alles nach Hause brachte
Die Domaine mit dem Lieferwagen, der alles nach Hause brachte

Zum Kochen wird nur das beste Olivenöl der Region genommen, die Zutaten wurden trotz hektischer Kirschernte allesamt frisch besorgt, ein Arbeiter zum Anheizen des großen Grills geschickt. Das Kochen ging vonstatten wie in einer gut geführten Küche. Eben noch mit der Ernte beschäftigt spurt ein Teil der Equipe an den Schüsseln und Töpfen während draussen eine einfache, aber filmreif schöne Tafel gedeckt wird.

Beim Speisen und Tafeln wurden verschiedene Jahrgänge getestet und probiert und der Weinhändler hatte auch einige Weine «seiner» Winzer dabei. Wo so gekocht und probiert wird wie auf der Domaine de Mayol herrscht ein hohes Verständnis der eigenen Weine und der Möglichkeiten, die andere Winzer genutzt haben. Den Weinen merkt man es an und sie bereiten auch an normalen Tischen Freude bei der Begleitung eines Essens.

 
weine des winzers