Startseite ›› Winzer   ›   Italien   ›   Südtirol   ›   Wassererhof

 

Wassererhof in Völs

Wassererhof in Völs

Eine kleine Vorspeise ist dieser Hase, doch fein im Geschmack und komplex die begleitenden Aromen von roter Beete und dem Fond vom Braten des Vortages. Als Wein passt ein weicher [[Rebsorten || Chardonnay ]] oder eleganter [[Rebsorten || Viognier]].


Weiter lesen ...


Giribaldi, Piemont

Biologische Weine der Familie Giribaldi

Giribaldi, Piemont

Das Fleisch von Rinder- und besonders Kalbsbacken sieht für ungewohnte befremdlich aus. Durchzogen und faserig wirkt es. Abwarten und schmoren! Ein sehr feiner Geschmack und mürbes Fleisch ist der Lohn des Mutes.

Nicht überall zu bekommen. Manchmal muß erst der Chef gefragt werden, ob der sowas kenne. Geduld. Es ist die Mühe wert. Das Kochen geht einfach.


Weiter lesen ...


Prackfolerhof in Südtirol

Knackig frische, elegante Weine aus Südtiroler Steillagen

Prackfolerhof in Südtirol

Der Prackfolerhof in Südtirol ist einer der wenigen Geheimtipps, die es für Wein noch gibt. In den Höhenlagen von Völs am Schlern, und auch dort in einer Randlage von dem kleinen Dorf verborgen, produziert Patrick Planer auf seinem Hof einige der besten Weine Südtirols.


Weiter lesen ...


Bergkellerei Passeier

Bergkellerei Passeier

Die Bergkellerei Passeier liegt nördlich von Meran im Passeier Tal. Die einzigartige Lage im Hochgebirge ist für den jungen Winzer Konrad Pixner Chance und Ansporn zugleich. Die steilen Weinberge in liegen hoch über dem Tal; auf kargem mineralischen Boden fangen die südwärts gerichteten Hänge der Bergkellerei die Sonne. Die Trauben können perfekt ausreifen und behalten in der rauen Lage eine unwirklich erscheinende Fülle des Ausdrucks, der Länge und der Frische.Selbst für Südtirol, aus dem die höchste Dichte der besten Weine Italiens stammt sind diese Weine außergewöhnlich gut.


Weiter lesen ...


Fratelli Mossio im Piemont

Die Wein - Familie Mossio mit ihren vollen Weinen

Fratelli Mossio im Piemont

Auf dem Weingut der Familie Mossio im Piemont wird schon seit Jahrhunderten Wein angebaut. Wann und wie genau die ersten Weinbauern ihr Leben gestalteten und wie groß das dazugehörige Land war, ist heute nicht mehr genau festzustellen. Die Tradition des Weinbaus wurde in der Familie Mossio immer schon an die nächste Generation weiter gegeben.


Weiter lesen ...


Cagliero in Barolo im Piemont

Barolo und die klassischen Piemonteser Weinsorten

Cagliero in Barolo im Piemont

Die Familie Cagliero ist eine der ältesten Weinbaufamilien in Barolo - bis ins 15. Jahrhundert reichen die alten Zeugnisse der Familie zurück. Ende des 19. Jahrhunderts hatte die Reblaus die Weinberge vernichtet und die Familie war gezwungen, das Land zu verlassen. Auch in der Not hat die Familie Cagliero an ihrem Land festgehalten und es nicht verkauft. Als es endlich resistente Reben gab, wurde nach vielen Jahren das Gut mit großem Elan wieder aufgebaut. Heute werden von Cagliero die klassischen Rotweine erzeugt: Dolcetto, Barbera ergeben interessante Alltagsweine. Aus Nebbiolo werden sehr feine Weine gewonnen, die das Zarte der Sorte betonen. Der Barolo ist natürlich der besondere Stolz von Giancarlo Cagliero.


Weiter lesen ...


Prosecco La Tordera

Endlich ein trockener Prosecco

Prosecco La Tordera

La Tordera in Guia di Valdobbiadene ist ein mittlerer Familienbetrieb mit eigenen Weinbergen im Herzen der Hügel - Weinberge des Prosecco. Also der besseren Lagen, von denen die hochwertigen Weine stammen. Ein moderner Betrieb ist La Tordera, den Anbau der Weine gestalten sie in der «natural balance».. Damit ist kein bio - Anbau gemeint, sondern die Vermeidung alles Unnötigen bei der Bearbeitung der Weinberge und der Erzeugung der Weine im Keller. Qualität ist das oberste Ziel der vielen Arbeit auf La Tordea und die soll es auch in den nächsten Generationen noch geben. Zwei der Prosecco sind sehr trocken, die sind im Weinraum vertreten. Leider ist es nicht mehr möglich, vollkommen trockene Weine aus der Region zu bekommen von den Weinen im Supermarkt ganz zu schweigen. Auch die Qualitätserzeuger dosieren für hochwertigen Schaumwein oft hohe Zuckergehalte. Dolce vita halt.


Weiter lesen ...


San Michele - Weine vom Meer

Italien - Abruzzen

San Michele - Weine vom Meer

Vom adriatischen Meer, in der Mitte Italiens, kommt eine ganze Reihe beeindruckend gut gemachter Weine. Frischer Weißwein und saftiger, roter Montepulciano. Wärme, Wasser und Sonne erschaffen auf dem kargen Kalkboden gute Voraussetzungen für hochwertige Weine. Ich freue mich, diese Weine im Programm zu haben.


Weiter lesen ...


Vorschau weitere Artikel

Abgelegenes Weingut, ungewöhnliches Potential

Tenuta Pinni im Friaul

Die Tenuta Pinni liegt auf dem Gelände der beeindruckenden, im 16. Jahrhundert  erbauten Partenio-Pinni Villa. Der Baustil ist typisch für das westliche Friaul und zeugt ...

Weiter lesen ...

Weine aus dem Friaul

Emilio Bulfon und Roberto Pinni

Aus dem flachen Teil des Friaul stammen die beiden Winzer Emilio Bulfon und Roberto Pinno. Alte, interessante Traubensorten sind die Spezialität von Bulfon. Pinni baut ...

Weiter lesen ...

Frei übersetzt der Schafswein. Aber Wein: der Pecorino

Pecorino - der Wein

Pecorino ist eine interessante, wenn auch wenig bekannte Sorte aus Italien. Ihre Frische ist bemerkenswert. Sie stammt von einem für südlichen Weißwein hohen natürlichen ...

Weiter lesen ...

Lagrein und Magdalener von Georg Ramoser aus Südtirol

Der Untermoserhof in St. Magdalena

Der Untermoserhof liegt unterhalb des kleinen Kirchleins Maria Magdalena mit Blick über das Eisacktal. Die steilen Weinberge von St. Magdalena liegen optimal zu Sonne gerichtet. ...

Weiter lesen ...

Tolle Region. Unbekannt.

Vinicola Resta in Apulien

Apulien ist fruchtbar, an den steilen Hängen liegen nicht nur schöne Dörfer, sondern auch hervorragende Weinberge. Arm ist Apulien trotzdem immer geblieben.

Weiter lesen ...

Fast vergessene Rebsorten werden von Bulfon angebaut

Emilio Bulfon im Friaul

Emilio Bulfon hat sich ausschließlich alten, entweder ausgestorbenen oder zumindest seltenen Rebsorten verschrieben. Sorten wie Forgiarin, Sciaglin oder Piculit Neri sind alte, ...

Weiter lesen ...

Tenuta dell' Ugolino

 

Obst und Weinanbau haben in der Region Marken mit der Nähe zum Mittelmeer Tradition – oft genug wurde beides mit dem gleichen Eifer betrieben. Gerade im Hinterland der Küste mit dem kühleren Klima besteht das Potenzial zu interessanten Weißweinen, die Frische und Ausdruck verbinden können.

Wenn man denn wollte. Meist begnügt man sich mit dem Durst der Touristen, der bekanntlich groß ist. Wenig Ambition hat sich entwickelt, diesen Status hinter sich zu lassen. Wenig, aber hier ist einer dieser Winzer: die Tenuta dell'Ugolino.
Weiter lesen ...

Weine aus dem Friaul

Emilio Bulfon und Roberto Pinni

Aus dem flachen Teil des Friaul stammen die beiden Winzer Emilio Bulfon und Roberto Pinno. Alte, interessante Traubensorten sind die Spezialität von Bulfon. Pinni baut ...

Weiter lesen ...

Lagrein und Magdalener von Georg Ramoser aus Südtirol

Der Untermoserhof in St. Magdalena

Der Untermoserhof liegt unterhalb des kleinen Kirchleins Maria Magdalena mit Blick über das Eisacktal. Die steilen Weinberge von St. Magdalena liegen optimal zu Sonne gerichtet. ...

Weiter lesen ...

Fast vergessene Rebsorten werden von Bulfon angebaut

Emilio Bulfon im Friaul

Emilio Bulfon hat sich ausschließlich alten, entweder ausgestorbenen oder zumindest seltenen Rebsorten verschrieben. Sorten wie Forgiarin, Sciaglin oder Piculit Neri sind alte, ...

Weiter lesen ...

Frei übersetzt der Schafswein. Aber Wein: der Pecorino

Pecorino - der Wein

Pecorino ist eine interessante, wenn auch wenig bekannte Sorte aus Italien. Ihre Frische ist bemerkenswert. Sie stammt von einem für südlichen Weißwein hohen natürlichen ...

Weiter lesen ...

Tolle Region. Unbekannt.

Vinicola Resta in Apulien

Apulien ist fruchtbar, an den steilen Hängen liegen nicht nur schöne Dörfer, sondern auch hervorragende Weinberge. Arm ist Apulien trotzdem immer geblieben.

Weiter lesen ...

Tenuta dell' Ugolino

 

Obst und Weinanbau haben in der Region Marken mit der Nähe zum Mittelmeer Tradition – oft genug wurde beides mit dem gleichen Eifer betrieben. Gerade im Hinterland der Küste mit dem kühleren Klima besteht das Potenzial zu interessanten Weißweinen, die Frische und Ausdruck verbinden können.

Wenn man denn wollte. Meist begnügt man sich mit dem Durst der Touristen, der bekanntlich groß ist. Wenig Ambition hat sich entwickelt, diesen Status hinter sich zu lassen. Wenig, aber hier ist einer dieser Winzer: die Tenuta dell'Ugolino.
Weiter lesen ...