Startseite ›› Lexikon ››  Spumante

Spumante

Spumante ist wie Frizzante fast schon ein Synonym für italienischen Schaumwein. Leider auch mit der Bezeichnung Prosecco, der jedoch eine Regionsbezeichnung ist.

Frizzante und Spumante können gleich hergestellt werden: fast immer wird die zweite Gärung im Tank durchgeführt. Beim Spumante ist der Druck im Tank und besonders in der Flasche höher als beim Frizzante. Der Wein perlt feiner, der Duft ist dadurch auch prägnanter.

Frizzante und Spumante kann Kohlensäure auch über eine Zugabe aus der Gasflasche  zugegeben werden. Die Perlage ist dann deutlich weniger fein und es muss auf der Flasche ausgewiesen werden. "Gassificato"

Der Begriff Spumante ist keine Qualitätsangabe. Es können billige Massenweine für die Herstellung genommen werden oder handwerkliche Trauben eines kleinen Winzers. Er kann völlig trocken (wird nie gemacht), oder an die obere Grenze von gerade noch trocken ausgebaut werden (wird fast immer gemacht) oder süß.

Einigermaßen sicher kann man sein, wenn man Spumante als Prosecco aus dem Ursprungsgebiet kauft - zum Beispiel von La Tordera. Von Emilio Bulfon stammt ein Spumante aus der uralten, wieder entdeckten Traubensorte Sciaglin