Tel. 08807 946 037        Mein Konto

 
 

Seidige Rotweine

Die dünnhäutigen Weine: elegant und unaufdringlich.

Seidige Weine sind oft hell. Sie stammen von Sorten mit dünnen Schalen, die wenig Gerb- und Farbstoffe an den Wein geben.
Seidige Weine sind oft hell. Sie stammen von Sorten mit dünnen Schalen, die wenig Gerb- und Farbstoffe an den Wein geben.

Weine von Beeren mit dünnen Schalen ergeben immer Weine mit wenig

Gerbsäure. Sorten, deren Geschmack obendrein dezent ist, ergeben oft

große Weine. Aus den Sorten Pinot Noir werden die wertvollsten Weine

erzeugt, aus Sangiovese die großen Brunellos, Chianti und Grenache zeigt

sich in beeindruckender Größe, wenn der Winzer sich Mühe gibt.

Diese

Weine werden für viele keine Freude sein. Es sind keine Wonneproppen.

Sie durften weit mehr, als sie schmecken. Feine Nuancen machden den Duft

aus, der raumfüllend sein kann. Darum werden solche Weine in riesigen

Gläsern serviert. Das ist nicht affig, anders hat der Duft keinen Raum

über dem Wein. Der Geschmack ist harmonisch zum Duft. Und genauso

dezent.

Ich habe den Weintyp im weinraum etwas erweitert und auch

einigen Weine aus südlichen Regionen seidig genannt. Dann, wenn die

Weine viel freiner sind, als die typischen Weine der Region. Das ist

nicht korrekt, aber ich hoffe, es hilft Ihnen bei der Auswahl.

Verständlich: dieser Weintyp will beachtet werden, sonst geht er unter. Ein duftender Wein hat neben einem fetten Schmorgraten nichts zu suchen. Rosa gegartes Kalb oder Rind, auch zu gedämpftem Gemüse mit wenigen frischen Kräutern sind eine gute Wahl zu diesem Weintyp.




Tenuta dell Ugolino - die Weine:

Domaine Chamfort

11.00 €

44

weinraum setzt cookies ein, um die Nutzung der Seite angenehm zu gestalten.ok

Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.