Tel. 08807 946 037        Mein Konto         :  0,00

 

weinraum

 

 

Sie sind hier:

winzer - provinz

Gemüse

Linsen mit violetten Kartoffeln

Linsen mit violetten Kartoffeln

Auf dem Markt gab es violette Kartoffeln. Braucht man die? Sie sahen gut aus, schmecken kräftiger als normale Kartoffeln und als eine feine Vorspeise oder als kleines Gericht sehr lecker.

Fisch

Jakobsmuschel mit geschäumter Mousse

Jakobsmuschel mit geschäumter Mousse

Eine nicht durchgebratene, aber leicht angebräunte Jakobsmuschel vor dezentem Kontrast: aufgeschäumte Wachtelbohnen mit Sahne und zwei Lavendel - Blättchen.

Gemüse

Kürbissuppe

Kürbissuppe

Eine Suppe aus Kürbis geht fast von alleine, weil Kürbis so gut schmeckt wie er aussieht. Die Suppe ist nur mit Salz und etwas Curry gewürzt. Keine Sahne, Crème fraîche oder Kürbiskernöl. Aber ziemlich lecker.

Fleisch

Huhn im Sud

Huhn im Sud

Eingelegtes Huhn: Zitrone, Paprika und Wein machen das Fleisch mürbe und den Fond göttlich. Die braune Kruste stammt vom kurzen Schwenk in der gebutterten Pfanne.

Fisch

Krosser Saibling und knackiger Rotkohl

Krosser Saibling und knackiger Rotkohl

Saibling filetiert, aus Gräten und Kopf den Fornd gemacht und den Rotkohl leicht gedämpft. Kartoffeln gekocht und crispy angebraten. Fertig ein leichtes supper am verregneten Sonntag.

Gemüse

Pilzrisotto auf knackigem Wirsing

Pilzrisotto auf knackigem Wirsing

Gedämpfter Wirsing und Pilzrisotto. Eigentlich eine naheliegende Kombination. So zubereitet schmeckt der Kohl nussig, wie gemacht für das Risotto. Biss vom Kohl und cremig der Reis.

 Alle Weine ›› Italien ›› Abruzzen

San Michele

Falanghina , 2015

Falanghina
Es sind nur noch 6 im Lager

21% statt 9.50 €

7.50 €

0.75l 10.00 € / l inkl. MwSt.

Wein Nr. 1201

Lieferzeit 2-3 Tage Versandkosten

In den Warenkorb


Weiß, Jung & fruchtig, Alkohol: 12.5 vol%

Traube: Falanghina



Der Wein

Falanghina ist eine zwar gute, aber seltene Traubensorte. Es wird vermutet, dass der antike Falerner aus Falanghina gemacht wurde.

Falerner? Keine Sorge, auch ich musste googeln. Der Falerner einer der beliebtesten Weine im römischen Reich. Horaz schwärmte von einigen Jahrgängen, in alten Inschriften in Pompeji wird der sagenhaft hohe Preis des Weines beschrieben und die noblen Höfe, an denen er serviert wurde.

Ein Aspekt dieser alten Geschichten ist auch heute noch interessant: der Falerner wurde sehr alt - nach 15 Jahren hatte er seine optimale Reife. Das würde heute niemand mehr machen - es zeigt aber die schöne Eigenschaft dieses Falanghina. Er hat eine frische Säure.

Die dezent fruchtigen der Weines wirken bei dieser Frische nicht breit, wie es bei südlichen Weißweinen oft der Fall ist. Zu hellem Fleisch, natürlich zu Seefisch und mittelaltem, gereiften Käse ist dieser Falanghina eine schöne Begleitung.

Auch heute.


Erzeuger:

San Michele
Marco Beretta
66054 Vasto
Strada Statale86
http://www.cantinasanmichele.it

Inverkehrbringer: weinraum

Allergene: enthält Sulfite

San Michele - weitere Weine: