https://www.weinraum.de/regionen/faugeres

 

 

Faugères im Languedoc

Domaine de Valambelle

Grande Reserve

2016Rot, kräftig

14Vol%

80%Syrah

20%Mourvèdre

  Beschreibung

0.75l 25.00 €

 
6
ok
In den Warenkorb

Preis pro Flasche, inkl. MwST. - 33.33€/l 

Die maximale Anzahl Flaschen sind: 6

Domaine de Valambelle

Caprice de Schistes

2016Rot, tanninreich

14Vol%

60%Mourvèdre

40%Grenache

  Beschreibung

0.75l 14.00 €

 
6
ok
In den Warenkorb

Preis pro Flasche, inkl. MwST. - 18.67€/l 

Die maximale Anzahl Flaschen sind: 40

Domaine de Valambelle

L'Angolet

2018Rot, kräftig

13.5Vol%

35%Syrah

30%Grenache

25%Carignan

10%Mourvèdre

  Beschreibung

0.75l 9.00 €

 
6
ok
In den Warenkorb

Preis pro Flasche, inkl. MwST. - 12.00€/l 

Die maximale Anzahl Flaschen sind: 41

Domaine de Valambelle

Millepeyres

2019Rot, kräftig

13.5Vol%

45%Carignan

35%Grenache

10%Cinsault

5%Syrah

  Beschreibung

0.75l 8.60 €

 
6
ok
In den Warenkorb

Preis pro Flasche, inkl. MwST. - 11.47€/l 

Die maximale Anzahl Flaschen sind: 16

Domaine de Valambelle

Florentin Abbal

2017Rot, kräftig

13.5Vol%

80%Syrah

20%Carignan

  Beschreibung

0.75l 8.50 €

 
6
ok
In den Warenkorb

Preis pro Flasche, inkl. MwST. - 11.33€/l 

Die maximale Anzahl Flaschen sind: 20

Domaine Mas Gabinèle

Weintyp: Weiß, jung & fruchtig - 14 Vol%

Trauben:100%  Grenache gris

2018Weiß, jung & fruchtig

14Vol%

100%Grenache gris

  Beschreibung

0.75l 16.50 €

 
6
ok
In den Warenkorb

Preis pro Flasche, inkl. MwST. - 22.00€/l 

Die maximale Anzahl Flaschen sind: 8

Domaine Mas Gabinèle

La Gabinèle Faugères

2017Rot, seidig

13Vol%

50%Syrah

30%Grenache

15%Carignan

5%Mourvèdre

  Beschreibung

0.75l 11.50 €

 
6
ok
In den Warenkorb

Preis pro Flasche, inkl. MwST. - 15.33€/l 

Die maximale Anzahl Flaschen sind: 9

Domaine Mas Gabinèle

Inaccessible

2010Rot, kräftig

15Vol%

60%Mourvèdre

20%Syrah

20%Grenache

  Beschreibung

0.75l 90.00 €

 
6
ok
In den Warenkorb

Preis pro Flasche, inkl. MwST. - 120.00€/l 

Die maximale Anzahl Flaschen sind: 3

Domaine Mas Gabinèle

Weintyp: Rot, kräftig - 15 Vol%

Trauben:70%  Syrah, 25%  Grenache, 5%  Mourvèdre,

2013Rot, kräftig

15Vol%

70%Syrah

25%Grenache

5%Mourvèdre

  Beschreibung

0.75l 36.50 €

 
6
ok
In den Warenkorb

Preis pro Flasche, inkl. MwST. - 48.67€/l 

Die maximale Anzahl Flaschen sind: 6




Wein aus dem Faugères ist ein wunderbarer Begleiter von feinem Essen
Wein aus dem Faugères ist ein wunderbarer Begleiter von feinem Essen
 

Im Languedoc leben viele Winzer, die ihre Domaine erworben haben, um hochwertige, handwerkliche Weine zu erzeugen. Eine große Vielzahl und Varianten an Weinstilen erstaunliche Qualität ist im Languedoc zu finden. Oft muss man sie allerdings finden, denn sie sind verstreut zwischen der ewigen Abfolge von Hügeln, Felsen und den weiten Garrigue Felder.

 
Das Faugères im Languedoc
Das Faugères im Languedoc
 


Von der Küste weg, hinauf zu den Bergen

Das Faugères liegt von der Küste weg im Inneren des Languedoc und schon in den höheren Lagen, Richtung der Montagne Noir. Die Weine des Faugères sind besonders und besonders gute Begleiter von feinem Essen, weil sie in der Höhe ausschließlich von Böden  aus reinem Schiefer stammen. Diese Kombination von Boden und Höhe ist im gesamten Süden Frankreichs den Weinen des Faugères vorbehalten.

 
Der Schiefer ist das Markenzeichen des Faugères - und die Weine, die darauf in Handarbeit erzeugt werden.
Der Schiefer ist das Markenzeichen des Faugères - und die Weine, die darauf in Handarbeit erzeugt werden.
 

Der ideale Schiefer

Der Schiefer im Faugères besitzt für den Weinbau geradezu ideale Voraussetzungen. Es lässt das Wasser gut in tiefere Schichten abfließen, wo es in Zeiten der Trockenheit - und davon gibt es im heißen Faugères genug - den Pflanzen tief unter der Oberfläche zur Verfügung steht.

Der Schiefer im Faugères ist zudem reich an Mineralien, die dem Wein eine klare mineralische Struktur geben.

Die Landschaft ist hügelig (bis 400 Meter), was den Sonneneinfall und die Trocknung der Reben durch den Wind verbessert. Die Trauben können im Herbst ausreifen und Krankheiten werden durch die baldige Trocknung nach einem Regen deutlich reduziert. Das erleichtert einen biologischen Weinbau deutlich.

 
Die Weinberge in den höheren Lagen liegen auf Schiefer und im Bereich etwas tieferer Temperaturen als in Küstennähe
Die Weinberge in den höheren Lagen liegen auf Schiefer und im Bereich etwas tieferer Temperaturen als in Küstennähe
 

Heiß und trocken ist das Klima im Faugères

Das Klima im Languedoc ist heiß und trocken. Die Voraussetzungen für Spitzenweine sind also gegeben. Der Ertrag liegt im Durchschnitt bei 33Hektoliter pro Hektar - einem ungemein niedrigen Wert. Das Terroir Faugères produziert volle, reife Weine, wie sie in warmen Regionen zu erwarten sind. Überraschend ist die Frische und Mineralität der Weine.

Freie Rebflächen sinnvoll genutzt

Dünn besiedelt ist das Faugères - Menschen wohnen nur wenige in dem Hinterland des Mittelmeeres. Auch Reben sind nur dünn gesät: von den möglichen 5000 Hektar sind lediglich knapp 2000 mit Reben bepflanzt. In den Jahren ist eine Lücke entstanden: Die frei stehenden Weinberge sind günstig zu erwerben. Wer sich mit viel Enthusiasmus ans Werk macht, kann hier aber ausgezeichnete, individuelle Weine erzeugen, die den Hunger auf Charakter der mit oberflächlichen Reizen überfluteten Konsumenten erfüllen.

 
Die Handarbeit ist zurück im Languedoc
Die Handarbeit ist zurück im Languedoc
 

Biologische Weine aus dem Faugères

Viele der Weingüter im Faugères arbeiten schon biologisch - allein, weil anspruchsvoller Wein nur in einem gesunden Weinberg erzeugt werden kann. Viele Winzer hadern jedoch mit der Biozertifizierung, auch wenn viele Weinfreunde sehr darauf achten, dass ihre Weine «biologisch» sind. Das erleichtert es den Winzern - viel einfacher, denn gute Arbeit im Weinberg ist sehr aufwändig. Es kann also weit billiger sein, ein bio - Label zu bezahlen, als guten Wein zu machen. Die sinnvolle Vorgabe der bio - Vorgaben ist, vieles zu verbieten, was nicht in einen Weinberg gelangen soll. Was stattdessen zu tun ist, wird jedoch nicht festgelegt. Genau hier jedoch fängt der Beruf des ambitionierten Winzers erst an. Dass solche Winzer keine Unkrautvernichtung ausbringen, ist für einen handwerklich arbeitenden Winzer so selbstverständlich, wie kein Brot zu stehlen.

Spontan vergoren: besser als bio

Denn auch ohne das «bio» auf dem Etikett gilt: wenn der Wein besonders sein soll, wird er spontan  vergoren, das heißt mit den Hefen , die auf den Trauben natürlich vorkommen. Jede Form nicht - biologischen Arbeitens macht diese Art der Gärung unmöglich oder der Wein schmeckt nicht. Im Faugères werden sehr viele Weine spontan vergoren und hervorragende Weine erzeugt.

Rosé im Norden des Languedoc

Die in Südfrankreich geliebten Rosé gedeihen im Faugères auf dem mineralischen Boden filigran und fruchtig. Sie sind in den Restaurants der Region die klassischen Begleiter zum Essen.

Wein aus dem Faugères werden meist so im Weinkeller  ausgebaut, dass weder ein Dekantieren , noch ein Karaffieren erforderlich ist. Der Unterschied zwischen beiden ist die Belüftung des Weines, den man beim Dekantieren verhindern und beim Karaffieren gerade erreichen möchte. Umgangssprachlich ist das Gegenteil gemeint - was nichts macht, im Sinne von: Es muss aber so heißen. Wenn man fälschlich einen reifen Wein belüftet, wird er sein Aroma verlieren. Diese Gefahr dürfte bei vielen Weinen aus dem Faugères gegeben sein.

Also bei Wein aus dem Faugères die Karaffen lieber im Schrank stehen lassen.