https://www.weinraum.de/regionen/beaumes-de-venise

 

 

 

 

Startseite ››  Regionen ›› Beaume de Venise

Beaumes de Venise

kleines Winzer Bild
Die Weinberge von Beaumes de Venise liegen ein wenig verborgen Richtung Malaucene

Die Weine von Beaumes de Venise sind ein Rhône - Cru aus dem Vaucluse.

Wo der Ort heute am südlichen Ende der Dentelles de Montmirail liegt, haben schon die Römer Siedlungen errichtet und Wein angebaut.

Die Weinberge liegen von Beaumes de Venise bergauf Richtung Suzette. Das Tal erhebt sich nach Suzette weiter zum kleinen Paß Col de le Chaîne, der Beaumes de Venise und Malaucene verbindet.

Die Reben stehen etwa auf der Höhe von Vacqueyras und Gigondas - nur sind die Dentelles zwischen den Orten und halten den Mistral von den Reben ab. Da die Dentelles durch Anhebung und Verwerfung der Bodenschichten entstanden sind, liegt in Beaumes de Venise ein völlig anderer Boden als auf dessen anderen Seite.

 
kleines Winzer Bild
Beaumes de Venise in der Provence

Bei Suzette wurden 1.500 Meter tief liegende Trias Böden an die Oberfläche gehoben. Der Boden ist eisenhaltig, wenig fruchtbar und bietet den Reben mit seiner Porosität sowohl die Möglichkeit bei Trockenheit tief zu wurzeln. Bei einem zu viel an Regen- was in der Staulage der Dentelles häufig vorkommt, versickert das Wasser. Die Reben stehen nie zu trocken oder zu nass.

Nördlich von Lafare, wo die Domaine Cassan liegt, besteht der Boden oberflächlich aus Mergel des Jura. Die Wurzeln der Reben durchdringen den ton- und lehmhaltigen Boden leicht zu tieferen, mineralhaltigen Schichten. Die Süd-Östliche Ausrichtung der Weinberge bietet den Reben hier viel Sonne. Durch die höhere Lage der Weinberge entwickeln Weine hier trotz ihrer Fülle eine besonders feine Struktur.

 
kleines Winzer Bild
Die Domaine Cassan nördlich von Lafare

Die Rebsorten für Weine der Cru Beaumes de Venise sind vorgeschrieben: Grenache zu mindestens 50% und Syrah, der zwischen 25 und 50% in einer Cuvée enthalten sein muss.

Weitere zugelassene Rebsorten sind Carignan, Cincault und Counoise - sowie weiße Rebsorten, die bis zu 10% im den Cuvées enthalten sein dürfen.