Startseite ›› Winzer   ›   Frankreich   ›   Languedoc   ›   Corbières   ›   Domaine des 2 Ânes

 

Domaine des 2 Anes im Corbières, Languedoc

Die Weine der zwei Esel - kräftige Weine mit Charakter

Die Aussicht von der Domaine des 2 Ânes auf das Mittelmeer am frühen Morgen.
Die Aussicht von der Domaine des 2 Ânes auf das Mittelmeer am frühen Morgen.

Die Domaine des deux Ânes liegt im Corbières, was im Languedoc liegt und das in Südfrankreich. Die Weine aus dieser Region sind demnach aus Rebsorten, die viel Sonne und Wärme brauchen und weiche, volle und aromatische Weine des Südens ergeben.

mehr anzeigen

Das Interesse von Magali und Dominique von deux Ânes galt den ausgewogenen Weinen des Languedoc mit ihrem Spiel der verschiedenen Rebsorten. Auf der Domaine des 2 Ânes haben sie ein Weingut gefunden, das für sie - wie auch für jeden Besucher - ein Traum ist. Inmitten von Pinien und duftenden Garrigues liegen die verstreuten Weinberge und das Weingut. Rosmarin und Thymian wachsen hier wie Gänseblümchen in heimischen Gärten.

Das Corbières im Languedoc ist eine ideale Region für den Weinbau - viele Flächen wurden leider nicht genutzt, um guten Wein zu erzeugen, sondern viel (zu viel). Der Name der Appellation Corbières hat daher nur bei Spürnasen einen besonderen Klang entwickeln können.

Das hat sich schon lange geändert, aus dem Corbières stammen viele Weingüter wie die Domaine des deux Ânes. Leider sind es durchweg kleine Güter, die es kaum schaffen, international auf sich aufmerksam zu machen. Viele Güter haben in den alten Rebflächen ideale Bedingungen für hervorragende Weine gefunden: abgeschottet von schädlichen Umwelteinflüssen können die Reben gesund wachsen und perfekte Trauben zu Lese produzieren.

Abgelegener Weinberg der Domaine des 2 Ânes. Kein spritzender Nachbar stört hier die empfindliche Natur
Abgelegener Weinberg der Domaine des 2 Ânes. Kein spritzender Nachbar stört hier die empfindliche Natur

Die Domaine des 2 Anes hat abgeschlossene, zum Meer abfallende Rebflächen, auf denen Carignan, Grenache und Mourvèdre ihr ideales Terroir finden. In solchen Lagen entstehen Weine, die besonderes zu bieten haben.

Diese Abgeschlossenheit der Rebanlagen ist die Voraussetzung für den biologischen Anbau der Trauben auf der Domaine von Magali und Dominique. Von keinem konventionell arbeitenden Nachbarn wehen chemische Substanzen auf ihre Weinberge. Sie würden das empfindliche Gleichgewicht der Reben in ihrem Lebensraum stören.

Diesem Gleichgewicht gilt die Arbeit von Magali in den Weinbergen. Keinerlei chemische Dünger oder Hilfsmittel werden in den Rebanlagen eingesetzt. Die Verwendung von Kompost fördert die Mikroflora im Boden, die Wurzelbildung und löst für die Reben wichtige Bodenmineralien. Die Erziehung der Reben, der kurze Schnitt, die geringe Erntemenge und der sorgfältige Blattschnitt sorgen für reife und aromatische Trauben.

Die Traubensorten können hier einzeln ausreifen und werden auch einzeln vinifiziert. Die Gärung erfolgt ausschließlich durch natürliche Hefen, die auf den Trauben im Weinberg schon vorhanden waren.

Magali Terrier in ihren Weinbergen von 2 Ânes im Languedoc
Magali Terrier in ihren Weinbergen von 2 Ânes im Languedoc

Diese natürlichen Hefen sind empfindlich und ihr Vorhandensein zeugt von dem gesunde Wuchs der Reben. Dominique setzt so im Weinkeller die Arbeit seiner Frau Magali fort. Der Verzicht auf künstliche Hefen, die die Arbeit deutlich vereinfachen, ist nicht nur eine Konsequenz des biologischen Anbaus, es ist vor allem eine Frage der angestrebten Weinqualität. Besondere Aromen, die zudem den Verlauf des Jahres wiederspiegeln, gelingen nur mit diesen natürlichen Hefen.

Auch im Weinkeller wird die Natur respektiert, um das optimale Weinergebnis zu erreichen. Während die Reben im Weinberg die "Natur" sind, ist das Leben im Weinkeller in den Hefen zu finden, die aus den Trauben erst den Wein schaffen.

Die Aromen des Weines stehen nicht immer im Vordergrund vieler biologischer Winzer, sondern nur der Friede im Weinberg. Das Leben im Weinkeller konserviert aber erst das Ergebnis im Weinberg auch in der Flasche.
Um nicht mit dieser Reduzierung des bio - Begriffs in Verbindung gebracht zu werden, verzichtet die Domaine des 2 Anes auf jegliches «bio» auf Ihren Etiketten.

Sie geben sich lieber eine sonst fast nirgens anzutreffende Mühe im Weinkeller: der Traubenhut - die Schicht der Schalen im Gärbehälter - wird noch zu Fuß niedergedrückt. Normalerweise wird der Most am Boden abgezogen und umgepumpt. Dieses Treten der Trester ist eine harte und aufwendige Arbeit - besonders, wenn die Gärzeit bis zu sechs Wochen beträgt. Pumpen sind mechanischer Streß für den Wein und so verzichten sie darauf. So wie dieser, hat die Ausführung vieler Arbeitsschritte das Aroma der Weine zum Ziel und nicht den Aufwand.

All diese Arbeiten zeugen davon, dass auf der Domaine des 2 Ânes der Wein natürlich auch zum Broterwerb gewonnen wird. Das tägliche Wirken im Weinberg und im Weinkeller wird aber auch um der einfachen Freude an diesem Wirken und dem Werden der Weine begonnen.

Die Weine

Domaine des 2 Anes

Premiers Pas

Premiers Pas
 

Weintyp:

Rot, fruchtig - 12.5 Vol%

Jahrgang:

2015

Trauben:

80%  Carignan

20%  Grenache

Beschreibung:

hier klicken

Preis:

8.00 €

45

Domaine des 2 Anes

L'Enclos

L'Enclos
 

Weintyp:

Rot, kräftig - 14.5 Vol%

Jahrgang:

2013

Beschreibung:

hier klicken

Preis:

14.00 €

35

Domaine des 2 Anes

Les Cabrioles

Weintyp: Rot, tanninreich - 14.5 Vol%

Jahrgang: 2008

Trauben: 90%  Mourvèdre, 10%  Carignan,

Beschreibung: hier klicken

Preis: 24.50 €

7

Domaine des 2 Anes

Les Cabrioles

Weintyp: Rot, tanninreich - 14.5 Vol%

Jahrgang: 2013

Trauben: 80%  Mourvèdre, 20%  Carignan,

Beschreibung: hier klicken

Preis: 24.50 €

6

Domaine des 2 Anes

Fontanilles

Fontanilles
 

Weintyp:

Rot, kräftig - 13.5 Vol%

Jahrgang:

2015

Trauben:

50%  Grenache

20%  Mourvèdre

20%  Carignan

10%  Syrah

Beschreibung:

hier klicken

Preis:

9.80 €

-2