Tel. 08807 946 037        Mein Konto

 

FlaschenVersandGesamt

 

00,00€

 

 

 
Winzer   ›   Frankreich   ›   Loire   ›   Domaine Pellé - Menetou Salon
 
 


 

Domaine Pellé - Henry Pellé - Weine aus Menetou Salon und Sancerre

Fünf Gerationen Winzer an der Loire

Die Bearbeitung der Reben ist mit viel Handarbeit verbunden - den Weinen merkt man diese Arbeit an den feinen Aromen an
Die Bearbeitung der Reben ist mit viel Handarbeit verbunden - den Weinen merkt man diese Arbeit an den feinen Aromen an

In Morogues, ganz im Osten des Loire - Tales, liegt das Weingut Pellé. Sie erzeugen die wunderbaren Weine aus Menetou Salon. Kennen Sie nicht? Liegt gleich neben Pouilly Fumé und Sancerre, die auch auf Pellé erzeugt werden.

Warum nun alle Welt den Sancerre trinkt, die Weine aus der absolut ebenbürtigen Menetou Salon Lage aber deutlich weniger bekannt sind (in Deutschlad nahezu unbekannt)? Vermutlich weil es einfacher ist, einen bekannten Namen zu bewerben als einen weniger bekannten.

Seit vielen Jahren zeigt das Weingut Pellé, dass nicht nur die Lage Menetou Salon mit den berühmteren Nachbarn mithält, sondern auch die Weine. Ausgeprägte Frucht und Mineralität sind den Weinen von Pellé gemein. Große Freude macht es, eine Flasche zu öffnen und mit Freunden zu geniessen.

Die Bearbeitung der Reben
Die Bearbeitung der Reben

Die Böden von Pellé sind alle aus Ton-Kalk-Gemische, sie speichern das Wasser und geben den Weinen eine kristallin - klare Strukur. Besser gesagt: der Boden kann den Trauben diese Aromen mitgeben, denn ist nichts Standard bei der Bearbeitung der Reben.

Es werden keine chemischen Hilfsmittel im Weinberg eingesetzt und jede Witterungs- und Jahrgangslage erfordert ihre eigenen Maßnahmen, um die Reben gesund zu halten. Die natürlichen Hilfsmittel werden mehr oder weniger jeden Tag abgestimmt - was in stabilen Zeiten auch mal langes Nichtstun bedeuten kann und in feuchten, schwieringen Perioden oder bei aufkommenden Schädlingen recht intensive Arbeit.

Lese von Hand ist obligatorisch für die reifen Trauben von Pellé
Lese von Hand ist obligatorisch für die reifen Trauben von Pellé

Die Trauben des weißen Sauvignon und die feinen Pinot Noir läßt Paul Pellé so lange an den Reben, bis sie ihre geschmackliche Reife erlangt haben. Vor der Lese werden die Trauben am Stock schon vorsortiert und weniger gute / kranke heraus geschnitten.

Die Lese per Hand ist sehr aufwenig, aber die Helfer sortieren beim Abschneiden weitere Trauben aus, im Weinkeller wir nach der Ablieferung dann noch einmal sortiert. Spinnen die Pellés? Nein, denn jede schädliche Traube bringt Fehltöne mit in die Maische und der Aufwand, der beim Sortieren, dem Trie, gemacht wird, verbessert die Qualität der gewonnenen Weine.

Die feinen Weine aus Menetou Salon gehören sicher zu den besten Sauvignons
Die feinen Weine aus Menetou Salon gehören sicher zu den besten Sauvignons

Die Weine von Pellé sind leichte, feine und aromatische Weine, die zu einem guten Essen besonders viel Spaß machen. Sie umspielen die natürlichen Aromen und heben eine Kreation aus hellem Fisch mit dezentem Gemüse in den Genuß - Himmel.