https://www.weinraum.de/winzer/spanien

 

 

El Lagar de Moha

El Lagar de Moha

Antigona Tempranillo

2019Rot, kräftig

14Vol%

100%Tempranillo

  Beschreibung

0.75l 10.00 €

 
6
ok
In den Warenkorb

Preis pro Flasche, inkl. MwST. - 13.33€/l 

Die maximale Anzahl Flaschen sind: 76

El Lagar de Moha

Tiempos Modernos Godello

2019Weiß, jung & fruchtig

13.5Vol%

100%Godello

  Beschreibung

0.75l 14.50 €

 
6
ok
In den Warenkorb

Preis pro Flasche, inkl. MwST. - 19.33€/l 

Die maximale Anzahl Flaschen sind: 42

El Lagar de Moha

Varron Cuveé Especial

2019Weiß, volumenreich

13.5Vol%

100%Verdejo

  Beschreibung

0.75l 20.00 €

 
6
ok
In den Warenkorb

Preis pro Flasche, inkl. MwST. - 26.67€/l 

Die maximale Anzahl Flaschen sind: 29

El Lagar de Moha

Sapientia Sauvignon

 
6
ok
In den Warenkorb

Preis pro Flasche, inkl. MwST. - 14.00€/l 

Die maximale Anzahl Flaschen sind: 43

El Lagar de Moha

Sapientia Verdejo

2021Weiß, jung & fruchtig

12.5Vol%

100%Verdejo

  Beschreibung

0.75l 10.50 €

 
6
ok
In den Warenkorb

Preis pro Flasche, inkl. MwST. - 14.00€/l 

Die maximale Anzahl Flaschen sind: 64

El Lagar de Moha

Alberto Moro prüft die Reife eines neuen Jahrgangs in seinem Weinkeller
Alberto Moro prüft die Reife eines neuen Jahrgangs in seinem Weinkeller
 

Ein eigenes Weingut zu erwerben schwebt oft alternden Rockstars oder sonstigen Menschen vor, die mehr Geld besitzen als sie ausgeben können. Die Familie von Alberto Moro lebt seit Generationen vom Weinbau, hatte aber nie einen eigenen Weinberg .


Bis 2018, da war die Gelegenheit El Lagar de Moha in Rueda zu übernehmen und zusammen mit seiner Frau Angeles Ortega haben sie den Schritt gewagt in einer für den Weinbau schwierigen Zeit (alle Zeiten sind schwierige Zeiten für den Weinbau) ihren eigenen Wein zu erzeugen.

 
Den Jahrhunderte alten Keller erhalten und modernen Wein zu erzeugen ist Angeles und Albert von El Lagar de Moha gelungen.
Den Jahrhunderte alten Keller erhalten und modernen Wein zu erzeugen ist Angeles und Albert von El Lagar de Moha gelungen.
 

Oft ist der Weg in die Zukunft, vieles zu lassen, was möglich wäre. Den alten Keller in der kleinen Gasse in Rueda nutzen die beiden, wie er vor Jahrhunderten erbaut wurde und seitdem Wein darin erzeugt wird.


Die Reben wurden ab 2011 gepflanzt und der Weinberg von Beginn an biologisch bewirtschaftet. Der Keller wurde ab 2017 renoviert 2018 dann der erste Wein des Gutes abgefüllt.


Ein Weingut soll das Leben seiner Besitzer erwirtschaften. Dies alleine ist jedoch im umkämpften Weinmarkt nicht mehr ausreichend. Authentische Weine der lokalen Rebsorten waren die Vorstellung von Angeles und Albert. Klar und mineralisch und voll und aromatisch sollten die Weine je nach Rebsorte sein.

 
Ein wesentlicher Teil des biologischen Weinbaus ist der Bewuchs zwischen und neben den Reben
Ein wesentlicher Teil des biologischen Weinbaus ist der Bewuchs zwischen und neben den Reben
 

Solche Weine werden immer biologisch erzeugt - ob nun mit oder ohne Zertifikat. Das bedeutet meist mehr Arbeit, weil neben den Reben auch Nutzpflanzen im Weinberg gehalten werden. Auch die müssen gepflanzt und geschnitten werden.


Immer bedeutet ein biologischer Weinberg jedoch tägliche Anwesenheit. Besonders in Regenzeiten breiten sich Schädlinge, besonders Mehltau sehr schnell aus und müssen behandelt werden. Da biologische Mittel weit weniger wirken, ist ein sofortiges Eingreifen entscheidend.


Die Pflanzen zwischen den Reben sind oft auf den Boden abgestimmte Arten. Sie lockern den Boden, bringen beim Pflügen Nährstoffe ein und speichern das Wasser beim Regen und verhindern so Erosion.


Der Boden ist bedeckt mit grobem Kiesel, der die Wärme im Frühjahr und Herbst vor der Lese speichert. Tiefere Schichten sind von Ton und Kalklinsen durchzogen. Diese Schichten liefern den Wurzeln Mineralien und speichern das Wasser in der spanischen Trockenheit.

 
Wein, der Freude bereitet und gut ein Essen begleitet: El Lagar de Moha ist ein sicherer Hafen!
Wein, der Freude bereitet und gut ein Essen begleitet: El Lagar de Moha ist ein sicherer Hafen!
 

Alles biologisch und ökologisch ist vertane Mühe, wenn das Ziel nicht der fertige Wein ist. Da die Familie seit Generationen mit dem Weinbau lebt, wußten sie genau, an welchen Stellen der Wein entscheidend beeinflusst wird.


Das sind im Weinberg sehr traditionelle Methoden, um gesunde Reben und Trauben zu bekommen. Im Weinkeller hingegen sind es moderne Materialien und in geringem, jedoch gezielten Maße auch Technik, die aus den Trauben ihre feinsten Aromen auch im Wein konservieren.


Ausgewogen und dem Charakter der Rebsorten folgend sind die Weine von Lagar de Moha.