Startseite ›› Winzer   ›   Frankreich   ›   Roussillon   ›   Domaine de l'Ausseil

 

Domaine de l'Ausseil

Wundervolle Weine aus dem Roussillon

Domaine de l'Ausseil

Die Domaine de l'Ausseil in Latour de France ist eher zufällig an dieser Stelle entstanden. Hundertjährige Carignan Reben, alte Grenache Weinstöcke auf Gneis- und Schieferböden luden Anne und Jacques Chancel und seine Familie zum Bleiben und zum Erschaffen herrlicher Weine aus dem Roussillon. Dem Entschluss folgte viel Arbeit - 10 Hektar bewirtschaftet die Familie seit 2001 nun schon. Biologisch natürlich, um das Beste der Reben in den Flaschen zu konservieren. Aromatische Weine mit Ausdruck und Charakter.


Weiter lesen ...


Domaine Modat im Roussillon

Moderner Weinbau im alten Roussillon. Lebendige Tradition

Domaine Modat im Roussillon

Verschlafen ist ein freundlicher Ausdruck für die Gegend, in der die Domaine Modat liegt. Wunderschön ist untertrieben. Viel war im Roussillon nie los, zu karg ist die Gegend mit ihren schroffen Felsen, den geduckten Büschen und den kleinen Dörfern. Um so gelungener, die Werke von Menschen, die genau hier hin wollen. Modat ist ein hochmodernes Weingut, dass sich vollkommen in das Roussillon einfügt. Natürlicher Anbau der Reben, Respekt vor der Natur - und sehr viel Arbeit lassen in der heißen Landschaft einige der schönsten Weine gedeihen. Erleben Sie diese Verbindung von Kargheit und Ambition mit der großen Schuss sympathischer Bodenständigkeit in den Weinen von Modat.


Weiter lesen ...


Les Enfants Sauvages

Eine Geschichte aus Fitou

Les Enfants Sauvages

«Irgendwas in Südfrankreich» wollten Nikolaus und Carolin Bantlin machen. Die Domaine Les Enfants Sauvages ist eines der besten Weingüter im Roussillon geworden.


Weiter lesen ...


Die Domaine du Mas Rous

Weine aus dem Roussillon

Die Domaine du Mas Rous

Die Ursprünge der Domaine du Mas Rous gehen bis ins Jahr 1850 zurück - als Schafstall hat alles begonnen. In dem kargen Hinterland zwischen Spanien und Frankreich baute ein blonder Michel mit dem spanischen Spitznamen Miquelo «Ros» sein Häuschen (lokal - französisch «Mas») auf diesen Schafstall. Aus der spanischen «Hütte des Blonden - el mas del ros» wurde dann in den 50ger Jahren das französische Mas Rous.


Weiter lesen ...


Der grünere Garten des Nachbarn

Domaine Modat im Roussillon

Der grünere Garten des Nachbarn

Die Domaine Modat im Roussillon habe ich besucht und war beeindruckt: vom Geschmack der biologischen, naturnahen Weine und warum die ganze Geschichte spannend ist. Und wirklich die «ganze» Geschichte.


Weiter lesen ...


Junge Reben auf großem Fuß

Mit etwas Glück und guter Pflege treiben uralte Wurzeln neu aus.

Junge Reben auf großem Fuß

Oft stehen viele Jahrzehnte alte Weingärten vor einem Neuanfang. Ein Winzer kauft das Gelände und bewirtschaftet die alten Anlagen neu. Je nach Lage können dort vereinzelt sehr alte Wurzel zu neuem Leben erwecken: sie treiben neu aus. Das alte Holz bringt keine guten Trauben mehr hervor, das junge Holz schon.


Weiter lesen ...


Domaine Carle Courty

Weine aus den Pyrénées Orientales

Domaine Carle Courty

15 Hektar feine Rebflächen haben Véronique und Frederic Carle inzwischen auf ihrem schönen Gut in Millas, am Fusse des Forca Real. Der Hügel bietet einen wunderbaren Blick auf das Mittelmeer und die Pyrenäen im Hintergrund. Das ist nicht nur herrlich anzusehen, es ist für die Reben ein Kurort. Die Sonne scheint praktisch immer (ausser man ist als zeltender Student unterwegs) und der Wind bäst entweder vom Meer ins Land oder von den Bergen aufs Meer.

Die Reben werden von diesem ständigen Föhn trocken gepustet und bleiben gesund. Anfällig werden feuchte Reben. Es ist naheliegend, die Giftspritze beim Ausrüster zu lassen und biologische Weine anzubauen. Die gedeihen hier auch nicht von alleine, aber die Natur meint es schon sehr gut mit den Pflanzen. Die Courtys können ihre Trauben vollständig ausreifen lassen und gewinnen so wunderbare Weine.


Weiter lesen ...